Donnerstag, 27. Dezember 2012

Tears streaming down your face

Ich halts hier nicht mehr aus. Ich will hier weg! Ich will einfach weg von hier. Verdammt..
Will ausbrechen, diese scheiß Menschen einfach nicht mehr sehen. Warum ist das alles hier so scheiße? Warum sehe ich keinen Lichtblick. Irgendwas, für das es sich zu kämpfen lohnt?
Ich sinke immer weiter ein, in ein Loch voll Gefühlslosigkeit. Ein Loch voller Frust und keinerlei Hoffnung.



Mittwoch, 26. Dezember 2012

Cause i don`t think that they´d understand

Weihnachtszeit. Sie macht mich sehr Nachdenklich und auch manchmal sehr Traurig. Dieses Jahr liegt leider kein Schnee. Finde ich sehr schade, denn ich liebe es, wenn ich aus meinem Fenster schaue und alles Weiß ist. Gerade kreisen meine Gedanken immer über mich und mein Leben. Über alles, was mich beschäftigt. (haha ja, ich weiß dass ich selbstsüchtig bin :D) Wie ich die, die mir am Meisen bedeuten anlüge. Ich habe so Angst. Ich denke es ist besser, wenn sie nicht Wissen wie ich wirklich bin. Sie würden Fragen warum und ich könnte es nicht beantworten. Würde wahrscheinlich in Tränen ausbrechen. Tränen, die ich immer versucht hatte vor ihnen zu verbergen. Tränen, die nicht mehr so schnell aufhören würden. Es ist nicht richtig, ihnen zu verschweigen, was in mir vorgeht. Das ich darüber nachdachte mich umzubringen. Verdammt. Die Gedanken sind zwar noch immer da, aber nicht mehr so stark. Ich war kurz davor. Jetzt verknüge ich mich mit Schneiden. Hatte eine Zeit lang aufgehört, aber der Drang war zu groß und ich Griff wieder zur Klinge. Dafür hasse ich mich. Ich hasse mich so sehr! Doch aufhören kann ich nicht. Es ist wie eine Sucht mich immer an den äußeren Rand zu bringen. Etwas zu fühlen und mich einfach mal loszulassen.

Ich fühle mich gerade so unglaublich Fett! An Weihnachten muss man mit der Familie einfach Essen. Ich esse zwar nich übertrieben viel, aber trotzdem ZU viel.
Aber irgendwann, irgendwann, dass weiß ich, werde ich Stark genug sein und NEIN sagen, wenn ich mich verletzen werde. Dann werde ich lächeln, dass ich so stark bin. Irgendwann...

 


Sonntag, 23. Dezember 2012

Some of them want to use you

Meine Arme, voller Narben. - Nicht nur meine Arme. Schnitte, neu und alt.. Einige erst wenige Stunden alt, andere verblassen ein wenig. Klinge in der Hand. Lasse das kleine Eisenplättchen zwischen meinen Fingern herum wandern. Starre verloren ins Nichts. Nach einer Weile lehne ich dann meinen Kopf gegen die Wand. Was ist nur los mit mir? Was ist aus mir geworden?, halt es in meinem Kopf. Lauter und lauter.
Mein heute soll nicht nur aus Gestern bestehen, Angst, Trauer und Hoffnungslosigkeit. Ich muss erst diesen riesigen Berg wegschaffen, der immer größer und schwerer wird. Voll mit meinen Problemen. Erdrücken mich und lassen mich nicht weiteratmen. Es macht mir so schwer zu schaffen. Leben ist so unglaublich schwer.
Ich schreie, kann nicht aufhören. Diese leere in mir. Wut. Ich weiß nicht auf was, aber sie ist da. Vieleicht Wut gegenüber mir selbst. Ich weiß es nicht genau.. Ist weiß rein gar nichts.. Nichts.. Verdammt!



Falls ich morgen nicht mehr dazu komme, wünsche ich euch jetzt schon allen ein schönes Weihnachtsfest, und dass ihr die Feiertage gut durchsteht! Danke für alles, ihr seid so lieb ♥


Montag, 17. Dezember 2012

Nothing good can come of this

Warum, fragt sie sich jeden Tag.. Früher war es so einfacher doch jetzt? Wie soll dass alles nur weiter gehen.. Weinend sitzt sie nun da.. Die Tränen strömen nur so über ihr Gesicht. Sie schluchzt. Mit jeder salzigen Träne verliert sie sich mehr in ihrem Inneren. In diesem Moment ist alles so schrecklich. Ihr geht es schlecht. Diese Leere ist in ihr. Es ist das Einzige, was sie füllt, was sie gerade wahr nimmt. Ich kann nicht mehr.. Mit ihren Eltern geht gar nichts mehr. Sie kann kein einziges normales Wort mit ihnen reden. Dünner und dünner, doch glücklich ist sie damit nicht. Kotzt ihr Leben aus, jeden Tag ein Stück mehr. Die Narben werden jeden Tag mehr. Der Wunsch nicht mehr zu exestieren wird Größer, der Schritt dazu immer Näher zu erreichen. Die Welt soll sie nicht sehen. Denn sie ist zerbrochen.. Sie alle würden es nicht verstehen..
Aufgeben. Immer mehr und mehr. Früher oder später ist das Leben nun mal vorbei.
Sie kannst nicht gegen die Tränen ankämpfen, die kommen werden.
Oder gegen den Moment der Wahrheit in den Lügen.
Sie blutet, nur um zu Wissen, dass sie lebendig ist.

Ich will nicht dass die Welt mich sieht, denn ich denke nicht dass sie es verstehen würde, denn alles wurde gemacht, um zerbrochen zu werden, nicht wahr?



Sonntag, 16. Dezember 2012

Dreaming is believing.

Ich muss lernen loszulassen.. Menschen, die mir selber nicht gut tun gehen zu lassen. Menschen, die mich zerstören und es selber nicht merken oder es ihnen einfach egal ist. Doch dass es sehr sehr schwer.. Ich bin  kein Mensch, der jemanden einfach ganz leicht und locker gehen lässt. Ich klammere zwar nicht aber trotzdem kann ich nicht loslassen.. Ich glaube es ist auch ein wenig die Angst, dann alleine dazustehen. Die Angst verlassen zu werden, sie ist unbeschreiblich groß! Ist immer ein Teil von mir! Egal wo ich hingehe oder was ich mache. Ich bin schon komisch, vielleicht bin ich auch egoistisch, aber wer ist das heutzutage nicht? Man muss versuchen sich in dieser Zeit durch zukämpfen, denn wer würde einem heute schon noch helfen?

Ich habe das Glück nicht verdient, doch Unglück ist auch nicht gerecht.. Alles was ich vergessen möchte, brennt sich in mich hinein, die ganze Zeit ist es in meinem Kopf lässt mich nicht in Ruhe.. Doch die wichtigen schönen Momente in meinem Leben vergesse ich, obwohl ich mich daran versuche festzuklammern. Ich kämpfe darum, doch es ist so schwierig, und noch schwieriger zu begreifen was man wirklich verloren hat.
In den wenigen guten Zeiten bin ich dann voller Optimismus, doch sonst fehlt mir die Zuversicht  genau dann wenn es mir schlecht geht, die mich vielleicht retten könnte.Ich bin Gleichgültig obwohl ich dass gar nicht will!
Man sollte sein Leben lieben, so wie es ist, doch warum kann ich es nicht einfach versuchen zu geniesen, sondern suche nur das Glück darin.. Meine Tränen sind Salzig, Tauer, ungewissheit, Verzweiflung und auch Hass sind darin.
So  oft geniese ich, dass ich alleine bin.. Will abstand von allem und jedem haben.. Doch dann Verzweifele ich wieder wenn ich alleine bin.. So eine schlechte Logik?

Doch warum ist alles nicht wie vor ein paar Jahren? wir waren alle Jünger. Kleiner.. Man hatte sich selber noch nicht so Recht gefunden.. Wusste wenig. Wenig von den schlechten Seiten des Lebens. Es war alles so leichter.. Zwar war mein Leben nie leicht gewesen, aber besser wie jetzt. Damals wusste ich, wen ich zu meinen Freunden zählen konnte und wen nicht!
Heute ist das anders. Jeder ist Hinterlistig, Lästert hinter dem Rücken über Jeden. So was kann ich nicht Leiden. Ich werde ausgenutzt von H, die ich seit verdammten 12 Jahre kenne. Es tut so weh.. Seit dem Kindergarten waren wir die besten Freunde. Niemand konnte uns trennen und wir konnten über alles reden. Bis zur 7. Klasse ging dass. Wir konnten über alles lachen.. Es war einfach alles so leicht mit ihr. Dánn fing sie an, mich zu vernachlässigen, wechselte den Freundeskreis.
Wenn sie irgendwas braucht ist man auf einmal wieder wichtig und genau so schnell wieder abgeschrieben. Am Anfang kam ich gar nicht zurecht damit.. Doch dann war ich auf einmal wieder an erster Stelle. Ich sagte nichts, aus Angst sie könnte wieder gehen.. Ich sagte rein gar nichts, wie sehr sie mich damals verletzte..
Das Geschah häufiger und ich wurde immer verschlossener zu ihr. Und als vor etwas weniger wie einem Jahren mein Bester Freund weggezogen war, hatte ich niemanden mehr, mit dem ich reden konnte. Ich konnte ihm alles sagen, alles was mich bedrückte.. Er war der letze Halt für mich, der einzig, dem ich Vertrauen konnte. Er war immer für mich da. Doch jetzt, seit einem Jahr geht dass einfach nicht mehr. Ich habe niemanden, dem ich etwas über mich anvertrauen könnte. Wie schlecht es mir zur Zeit geht und was für Probleme ich habe. WIe sehr ich mich hasse und einfach nicht mehr kann.. Jeden Tag gebe ich ein Stück weiter auf, doch wahr haben will ich dass nicht.
Ich erkenne mich selber nicht mehr. Was ist nur passiert? Ich verliere mich..

Alles gegeben zu haben ist immer noch zu Wenig, doch nichts zu bekommen ist einem irgendwann zu viel ..

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Where Is The Way To My Life

Ich sehe in den Spiegel , mein Spiegelbild,
starre es an.
Warum tue ich mir dass eigentlich immer an?
Dass alles?
Verliere die Kontrolle über mich, bei jedem noch so kleinen Fehler.
Hätte den anderen fast mein wahres Gesicht offenbart
Fast..
Wäre das wirklich so schlecht?
Es ist alles so Enttäuschend..
Versuche an mich zu glauben..
Es ist nicht in Ordnung okay zu sein.
Warum ist es so schwer seinem Herz zu folgen?
und
noch schwerer dem Verstand..
Tränen steigen in meine Augen,
Verletzlichkeit zeigt sich
Ich fühle mich nicht hübsch, hass steigt auf je länger ich mich anschaue
Je mehr ich es versuche, dass alles,
so weniger klappt es.
Wer bin ich wirklich?
Werde ich dass irgendwann heraus finden. Irgendwann?
 


Ich glaubs nicht! 87 Leute, die meinen Blog lesen. Ihr seid einfach Wow ♥
Danke dass ihr da seid, denn ihr habt keine Ahnung wie gut es tut, zu sehen dass jemand da ist! Danke danke! Ihr schreibt so liebe Kommentare und seid einfach toll! ♥

Sonntag, 9. Dezember 2012

What am i gonna do?

Ich bin noch am Leben, fühle mich aber nicht so.. Atme obwohl ich nicht mehr kann.. Ich kann gar nichts mehr.. Ich glaube an das, an dass ich nicht mal glaube kann.. Die besten Tage, sind meine schlechtesten.. Versuche zu schlafen doch bin einfach hell wach.. Was soll ich tun? Nichts ist gut an mir.. Bin ein Wrack.. Meine Herz wird gebrochen immer und immer wieder. Es tut immer mehr weh. Doch ich verletze niemanden.. Mache es allen immer Recht. Nur bei mir schaffe ich das irgendwie nicht.
Ich falle! Und wer fängt mich auf?
Es fühlt sich an als würde estwas in mir immer und  immer Kälter werden. Eine kälte breitet sich in mir aus die immer größer wird. Ich werde nach Außen hin immer Gefühlsloser. Dass wollte ich doch oder? Ich baue eine Mauer um mich herum auf. Höher wie davor. Keiner kann mehr zu mir hindurchdringen. Es ist zu spät sich um mich sorgen zu machen! Hätte man dass davorgemacht, hätte es vielleicht nich etwas gebracht. Doch meine "Freunde" merken doch so was eh nicht. Sie sind blind.. Sehen nur dass, was ihnen für wichtig erscheint! Was sie sehen wollen, nicht dass, wie es wirklich ist!
Ich verschwende meine Zeit damit darauf zu warten. Doch worauf? Dass alles besser wird..
Doch die Dinge müssen doch für irgendetwas geschehen? Wegen irgendeinem Grund! Warum also geht es mir gerade so? Ich will das dass alles aufhört! Es kann doch nicht einfach- zufällig sein..
Was soll ich tun? Irre herum in einer Welt, in der ich nie glücklich werde.. Nie?
Ich bin hier eingesperrt.. Akzeptiere es doch du dummes Kind!

 

Samstag, 1. Dezember 2012

just another lost soul

Mondnacht.. Laufe durch die Straßen.. Meine Gedanken sind so durcheinander. Leer leer leer. Ich fühle mich so verdammt leer.. Könnte ich diese leere nur füllen. Meine Hände sind kalt. Laufe mit entschlossenem Schritt, doch weiß einfach nicht wohin ich möchte. Was ich überhaupt möchte.
Lasse den kalten Rauch aus meiner Lunge.. Wische die verirrten Tränen weg. Ich bin schwach.. Bekomme mich nicht unter kontrolle.. Ich kann nicht nachdenken. Bin einfach so verwirrt.. Ich weiß einfach nicht mehr weiter.. habe mir doch so sehr vorgenommen dass alles in den Griff zu bekommen. Mich unter Kontrolle zu bekommen. Aufhören über das alles nachzudenken.. Doch irgendwie kann ich das nicht.. Ich kann nicht aufhören. Mit allem nicht..
Warum lasse ich immer zu dass mich dieses Gefühl packt? Immer und immer wieder..
Mein Atem geht schnell ich laufe noch immer unentschlossen. Doch das Ziel liegt fern.. Zitternd, ob es von der kälte kommt, bin ich mir nicht sicher..
Noch immer spüre ich seine Lippen, so als lägen sie noch immer auf meinen Lippen.. Er hat mich  geküsst.. Verdammt..!! Doch trotzdem hat er mir klar gemacht, dass er nichts von mir will. Warum spielt er dann immer und immer wieder mit meinen Gefühlen. Macht mir Hoffnungen und lässt mich wieder fallen? Weiß er nicht was er mir damit an tut, dass er meine Letzte Kraft damit auslöscht? Merkt er nicht dass ich mich immer mehr und mehr verliere? Ich muss weg hier.. Scheiß Leben! Er zerstört mich innerlich.. Von Außen sieht man es vielleicht nicht.. Vielleicht..


 
 
 


 

Samstag, 24. November 2012

Fight for it. You´ll be alright.

Was soll ich denken? Alles wird in der heutigen Zeit vorgeschrieben. Alle Leben wie diese kleinen Roboter. Keine eigene Meinung und kein Willen. Sie leben ihr Leben, denken nicht nach. Doch ich will frei sein. Ausbrechen und weg! Weg von hier.. Denn was soll ich hier machen? So eingeengt. So zu sehr alles gleich. Durchgeplant. Ich will machen was ich will ohne das man mich schräg anschaut. Ich möchte ich sein und nicht als krank oder komisch abgestempelt werden und ich will mich nicht einengen lassen. Und was soll ich machen? Ich muss als erstes mit mir klarkommen und mir klar werden das ich immer fett bleiben werde, dass ich nie eines dieser beliebten kleinen und perfekten Mädchen sein werde. Solche, die jeder liebt und als Vorbild nimmt. Doch so jemand wie ich ist doch kein Vorbild..
Jemand der über den Tod nachdenkt und versucht sich selbst zu finden, nicht weiß wer er ist. Einen nie besiegbaren Krieg mit sich selbst ausführt. Jemand der sich hasst, sich verletzt..
Doch ich will, dass es mir nichts ausmacht, wenn ich schräg angeschaut werde, dass ich darüber stehe wenn jemand mich komisch anschaut. Ich will dass es mir nichts ausmacht wenn jemand etwas zu mir sagt. Ich will nicht dieses dumme und Naive Kind sein, so wie man mich sieht. Falscher Eindruck. Doch wie will ich bei den anderen Ankommen? Warum sollte ich mich verstellen. Ich möchte gemocht werden und zwar so wie ich bin. Doch andererseits Scheiß ich auf die Meinung derer, die mich nicht Leiden können. Sollen sie doch ihr "Ach so Perfektes Leben" leben. Aber irgendwie macht mir ihre Meinung doch zu schaffen.. Ich weiß, ich bin wirklich verwirrend.. Entschuldigt ♥

 


Freitag, 23. November 2012

When we just wanna be free.

Alles läuft so schlecht..
Mit meinen Eltern wird es gerade immer schlechter und schlechter. Das Verhältnis ist so gespannt und einfach schrecklich. Ich halte es kaum noch in dem gleichen Raum mit ihnen aus und sie scheinen mir alles Vorschreiben zu müssen. So als wäre ich ein kleines Kind..
Morgen ist das Konzert von Jason Mraz in Frankfurt. Heute meinten sie, dass sie nicht wüssten ob ich jetzt überhaupt noch dort hin dürfte. Aber zur Zeit ist das dass Einzige, was mir noch wichtig ist. Ich werde da hin gehen und mir ist auch wirklich richtig egal, was sie sagen. oja ich werde da hin gehen und fertig!!
Meine Gedanken drehen sich gerade immer so sehr um die Zukunft.
Ich habe Angst!
Angst davor, was mich noch alles Erwarten wird. Was wird aus mir.. Wird es mir besser gehen?
In einem Jahr habe ich meinen Schulabschluss und werde eine Ausbildung machen. Aber ganz ehrlich, will ich das überhaupt? Mh.. Nein.
Ich will einfach gar nichts. Wie soll ich mir jetzt Gedanken um meine Leistungen in der Schule machen, wenn ich schon mit mir selbst überfordert bin! Warum erwarten alle immer von mir das Beste und so viel.,wenn ich eh jeden enttäuschen werde. Ich enttäusche auch mich jeden Tag mehr und mehr. Ich will einfach nicht mehr und die Kraft habe ich langsam auch nicht mehr.. Ich werde immer schwächer und irgendwann wird es zuspät sein.
Mir wird klar was für eine Versagerin ich bin. Das wird mir auch oft genug gesagt und glaubt mir, nicht nur von mir selbst!

Wunderschön, nicht wahr?

Jason Mraz - I wont give up ♥



Montag, 19. November 2012

I just want you to know who i am.

Klar ist mein Leben nicht in Ordnung.. Danke, dass mir das jeder immer und immer wieder sagt!
Neulich hörte ich meiner Mum zu, wie sie sich mit Freunden unterhielt. "Nein, meine Tochter ist nicht zu dünn.", hörte ich sie sagen. "So viel wie die immer isst und ich untertreibe nicht. Da fehlen noch ganz schön viele Kilos bis sie zu dünn ist."
Dann bin ich lautlos in mein Zimmer. Ich bin Fett? Danke Mama! Tränen liefen aus meinen Augenwinkeln, die ich wütend wegwischte. Und schwach bin ich auch noch verdammt! Dann habe ich mich wieder selbstverletzt.. Konnte gar nicht mehr aufhören, so wütend war ich über mich selbst und meine schlechte Selbstdisziplin. Warum stopfe ich nur immer und immer wieder all das Zeug in mich hinein? Aber ich schaffe es im Moment einfach nicht, weniger zu essen, keine Ahnung warum es nicht klappt.. Und irgendwie stimmt was mit mir nicht.. Ich habe gerade vor allem Angst, fühle mich beobachtet und keine Ahnung warum, habe ich manchmal sogar Angst einzuschlafen.

Doch sonst geht es mir doch ganz gut oder? ha. ha.




Und ein ganz ganz großes Dankeschön an meine mittlerweile 71 lieben Leser!!! Nie hätte ich gedacht, dass so viele meinen Blog lesen werden. Ihr wisst nicht wie mich das freut :)
Einfach vielen Dank, dass ihr da seid! ♥♥


Donnerstag, 15. November 2012

wanna be safe.

Tränen laufen über ihre Wange, an das erinnert sie sich heute noch. Du sagtest immer, dass du für mich da sein würdest. Mich nicht alleine lassen würdest. Doch du ließt sie alleine stehen. Es erdrückte ihre letzte Hoffnung. Die Wolken verdeckten das letzte Licht. Um sie waren nun noch mehr Schatten. Denn die Vergangenheit hängt noch immer schwer an ihr. Am liebsten würde sie die Augen schließen und wissen, dass alles gut ist, dass sie in Sicherheit ist. Sie bittete immer, lass mich nicht alleine. Alles soll wieder gut sein, dass sie nicht mehr verletzt wird.. Den letzten Halt gabst du ihr. Doch jetzt hast du sei verlassen. Eiskalt..
Das Morgenlicht schimmert in ihren leeren Augen. In Gedanken bei ihm. Es fühlt sich alles wie in einem Traum an, aus dem sie am liebsten aufwachen würde. Doch die Wirklichkeit ist auch nicht besser. Dass alles was sie versucht hat zu unterdrücken kommt langsam an die Oberfläche..
Warum kann nicht einfach alles in Ordung sein. Warum mischt sich das Innere immer ein? Sie möchte nicht auf ihre Gefühle hören. Sonst wird sie noch verrückt. Die Tage vergehen.. Die Orientierung der Zeit vergessen. Alles schweift an ihr vorbei. Wie in einem schlechten Film. Sie selbst kann nicht mehr entscheiden. Keine Kontrolle über sich selbst..



Mittwoch, 7. November 2012

Weird like me.

Ich muss mich ändern. Mir ist aufgefallen, dass wenn mich etwas glücklich macht, dass ich dann solange nachdenke, bis mir der Gedanke kommt, dass ich so etwas gar nich verdient habe. Und dass ist jetzt schon unzählige male passiert. Mir war das bis jetzt nicht bewusst, doch irgendwas ist doch falsch in meinem Kopf. Als würde ich gar nicht zulassen wollen, dass es mir besser geht. Ich weiß nicht, ich sehe nur das Negative und hebe mich daran so sehr fest. Wenn ich weine, denke ich an noch viel mehr was mich bedrückt, nur dass ich noch mehr weine. Aber ganz ehrlich was soll das? Ich habe keine Ahnung warum, aber in dem Moment passiert das einfach.
Doch ich will nicht aufgeben.. Irgendwann werde ich den richtigen Weg schon finden. Auf jeden Fall hoffe ich das so sehr.. Aber wenn das nicht klappen wird, weiß ich auch nicht mehr weiter, was ich dann machen werde.
Ich schaue mich um, alles ist so geregelt. Scheinbar Perfekt. Doch dann bin da noch ich, extremes Durcheinander. Ich weiß einfach nicht wo ich hingehöre.

Doch trotzdem möchte ich jemand anderes sein. Ich bin unsicher, nie gut genug, sagen die anderen.. Was soll ich denn dagegen machen? Ich bin eben wie ich bin..  Werde von den anderen verletzt, doch die merken es nicht oder ihnen ist es einfach scheiß egal..
 
 
 
I have to be strong!


Donnerstag, 1. November 2012

The Dream Of Beeing Skinny

Am Montag ist wieder Schule.. Ich hab einfach keine Lust mehr.. Die letzten paar Tage der Ferien werde ich noch geniesen, doch ich muss noch so viel für die Schule machen, ich könnte ausflippen..
Gestern habe ich bei Freunden übernachtet. Es war schön und hat auch gut getan wieder mehr heraus zu gehen.. Doch jetzt sitze ich wieder hier und bin alleine..
Es ist gerade ein riesiges durcheinander in meinem Leben, doch ich weiß nicht, wie ich es in Ordnung bringen soll.. Denn bevor ich irgend jemand in mein Leben lasse, sollte ich erst einmal mein eigenes so weit in Griff bekommen. Doch wer will schon so jemanden wie mich? Ganz ehrlich?

Schon wieder habe ich zu genommen. Shit shit shit..Ich bin so fett! Heute werde ich mal den ganzen Tag Sport machen und mich richtig auspowern, dann werde ich auch abgelenkt und mache mir nicht immer Gedanken..

Machts gut ihr lieben ♥



Freitag, 26. Oktober 2012

Have Faith In Me

Sie fühlt sich unterdrückt, versucht trotzdem noch  zu atmen. Hat um alles gekämpft, doch alles verloren. Hat gekämpft, doch versagt. Aus dem Dunkeln heraus zu kommen, hat auch nicht geklappt. Sie ist tiefer gesunken, wie sie davor war. Hätte nie geglaubt, dass so etwas passieren würde. Das so etwas mit ihr geschieht. Sie war doch immer die starke. Doch jetzt.. Jetzt ist sie einfach nur noch schwach und verletzbar. Sie kann sich nicht eingestehen, wie kaputt sie wirklich ist.
Sie hat es so oft versucht, doch wurde immer wieder zurück gezogen. Sie wollte nicht zerstört werden. Jeden Tag verliert sie sich selbst mehr, bei jedem Schnitt, den sie sich selber zufügt...

HAVE FAITH IN ME ♥

Wie oft habe ich mir gewünscht, dass jemand an mich glaubt und mir hilft, mir beisteht wenn es mir schlecht geht.

 

Ich habe meinen Blog zwar nicht wegen diesem Lied so genannt, aber es hat meine Entscheidung sehr erleichtert! Ich höre es gerade die ganze Zeit.. Kann gar nicht mehr aufhören ♥

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Just a stupid girl

Ich bin alleine in meinem Zimmer.. Sitze auf dem Boden, lehne meinen Kopf an die Wand. Wische eine Träne flüchtig weg. Mein Herz ist unruhig und ich bin aufgebracht. Ich hasse dieses Gefühl, wenn mein Herz sticht, wenn ich nichts dagegen tun kann verletzt zu werden. Lass mich nicht im Stich, so kann ich nicht leben.. Am liebsten würde ich schlafen gehen.. Und zwar für immer.
Ich weiß nicht mehr weiter.. Halte mich gerade noch so am Leben.. Du sagtest, dass du mich liebst.. Das kann ich niemals vergessen. Diese kleinen 3 Wörter sind ein Teil von mir geworden.
Ich rede mir selbst zu, dass alles okay ist, doch ich weiß genau, dass es das nicht ist und das die Lüge mir auch nichts bringt. Ich ersticke an den vielen Lügen, die ich mir selbst aufhäufe.. Doch ich Lüge einfach viel zu gerne.. Denn mein wahres Gesicht würde niemand verstehen..
Ich soll Naiv sein, gutgläubig... Haha ja.. Klar..
Es nimmt mir meine Kraft, doch trotzdem stehe ich auf wie eine kleine Prinzessin, die ihre Krone wieder richtet.. Doch leider scheint das nur meine Fassade zu sein, die so langsam bröckelt..
 
 
Ich liebe IHN ♥


Sonntag, 21. Oktober 2012

Verdammt..

Ich bin ich und das ist so richtig Scheiße! Ich hasse mich so sehr.. Denn ich will dünn sein, möchte hübsch sein, beneidenswert. Eine Träne rollt mir über die Wange und ich sinke auf den Boden. Ich bin Schwach! SCHWACH!! Ich werde von niemanden gebraucht.. Das weiß ich. Ich habe mich heute wieder selbstverletzt. Hatte mich nicht mehr unter Kontrolle und wusste nicht wirklich was ich mache. Danach ist mir aufgefallen dass ich wieder einmal versagt habe. Bin halt geboren um zu Versagen, nicht wahr? Mein Kopf tut so unglaublich weh. Gedanken schwirren durch meinen Kopf, es zieht mich herunter. Ich will nicht mehr leben.. Möchte alles vergessen..

Doch was soll ich denn noch alles in meinem Leben ändern? Wenn ich mit jemand reden will, hören sie nicht richtig zu.. Tolle Freunde mh?
Meine Essgewohnheit habe ich jetzt auch komplett umgestellt. Gar nichts mehr zwischen durch, rein gar nichts. Und größten Teils auch nur Obst und Gemüse. Hoffe dass ich das durchhalten werde und nicht schwach werde.. Denn ich will einfach eine tolle Figur haben.. Das will ich so unbedingt, gerdae kann ich an fast gar nichts mehr denken.. Und IHN liebe ich so sehr.. Doch er meldet sich einfach nicht mehr..
Schlimmer könnte mein Leben nicht sein!

 
 


Samstag, 20. Oktober 2012

Alles nicht so wie man glaubt..

Gestern war ich auf dem Geburtstag einer Freundin H.. Es waren ein paar da und wir saßen erstmal rum und haben gegessen. Okay nenen wir es so, die anderen haben gegessen und ich habe zu geschaut. Ich darf nicht so schwach sein, denn ich habe schon wieder zugenommen.. Verdammt! Ich hasse dass so, warum kann ich nicht einfach dünn sein? Wir haben Sekt und Bier getrunken, Sex on the Beach und Ramazotti. Keine Ahnung was noch alles.. H. hat dann angefangen zu weinen, weil sie herausgefunden hat, dass ihr Ex-Freund frei hat und nicht zu ihr kommt. (Ziemlich unlogisch da sie nicht mal zusammen sind?) Sie hat richtig geweint und ist dann erstmal hoch um mit dem besten Freund ihres Ex zu telefonieren. Wir anderen saßen dann draußen und haben Schischa geraucht. Alles war ziemlich gechillt und wir haben richtig geredet. Ein Kumpel hat dann angefangen von seinen Problemem zu reden. Dass er im Moment voll fertig sei und dass er oft einfach weint.
Genau so geht es mir gerade auch.., Getraut habe ich mich aber nicht es ihm zu sagen.. Die anderen haben auch was erzählt. Doch ich konnte nicht aufhören über den Kumpel nachzudenken. Ich hatte nie bemerkt dass er fertig war.
Eine Freundin sagte zu mir dass ich ein wenig Naive wäre. Naiv? Haha klar.. Ich bin nicht Naiv ich bin einfach am Ende mehr nicht..
Später liefen wir dann zu dritt ein wenig rum. Der Kumpel, eine Freundin und ich.
Wir haben Black Devil geraucht. Die sind einfach der hammer..
Alle haben einfach so wieder angefangen über ihre Probleme zu reden, was sie betrückt und was sie fertig macht. Ich stand daneben, konnte nichts sagen. Obwohl ich es so sehr wollte. Ich wollte ihnen erzählen, wie sehr ich mich hasse, dass ich nicht mehr kann und dass ich mich verletze.. Doch ich konnte einfach nicht. Es war etwas in mir dass es nicht zugelassen hat.. Irgendetwas in mir will gar nicht das es mir besser geht. Der Kumpel fragte sogar ob ich etwas auf dem Herzen habe, doch ich, dummes Kind, habe nur mit dem Kopf geschüttelt. Doch eigentlich hätte ich so viel erzählen können. Hätte ihnen von mir erzählen können.. Doch nein ich war mal wieder zu feige.. Um 3 bin ich dann gegeangen und habe mich ins Haus geschliechen, damit meine Eltern nicht merken, dass ich erst jetzt wieder da bin.

Und jetzt sitze ich hier, habe Kopfschmerzen und fühle mich alleine!



Freitag, 19. Oktober 2012

Fairytale

Ich wünschte, das Leben wäre wie ein Märchen, oder wie ein Teenie-Liebes-Film, der immer ein Happyend hat und man seinen Traumprinzen gefunden hat. Was würde ich dafür geben unglaublich hübsch zu sein. Beliebt und ein wunderschönes Leben ohne Probleme mit sich selbst. Eine perfekte Familie und ein wunderschönes Haus. Alle sind glücklich, haben dass was sie wollen und bekommen auch alles was sie sich wünschen..  Klar gibt es dort auch mal Chaos, doch trotzdem.. Sie können essen was sie wollen und werden nicht dick, haben einen wunderschönen Traumkörper und eine coole Art an sich, mit der sie alle bezaubern und sofort gemocht werden. Bei ihnen fragt sich keiner,was das für ein Opfer ist. Sie sind einafch perfekt. Grenzenlos! Haben tausende Freunde, mit denen sie sich immer treffen und die immer für einen da sind.. Und wenn man darüber nachdenkt, wird einem natürlich klar, dass es nur ein hochgespielter Film ist, der nie wahr werden wird.. So problemlos kann die Welt nie werden..Und so problemlos und perfekt werde ich auch nie sein..

 
 
 
 
So und jetzt noch ganz kurz:
 
Die liebe Laura ♥ macht eine Blogvorstellung! Schaut mal bei ihrem Blog vorbei!
 
 
 
 
 


Dienstag, 16. Oktober 2012

Firework

Freitagabend, einfach so fängt plötzlich ein Feuerwerk in der Nähe an. Erst bin ich erschrocken, dann runtergelaufen und vor die Haustüre gestanden. Meine Familie hat schon geschlafen. Ich konnte nicht. Wunderschön! Ich stand einfach da und habe in den leuchtenden, funkelnden Himmel geschaut. Es sah so toll aus. Irgendwie hat mich das glücklich gemacht, welchen Gund auch immer. Ich stand sie ganze Zeit nur da und habe gedankenverloren zugeschaut.

Das liebe ich auch so an Silvester, wenn alles so hell ist und Funkelt.. Darauf freue ich mich auch dieses Jahr wieder.



Ich weiß nicht mehr genau wie sie darauf gekommen ist, aber heute im Unterricht meinte die Deutschlehrerin: "Wer sich ritzt will nur Aufmerksamkeit! Mehr ist da nicht dahinter." Ich war ersteinmal fassungslos! Von ihr hätte ich das am wenigsten erwartet, von einer Lehrerin, die sich normalerweise für die Schüler einsetzt. Doch da zeigt sich nur, dass sie genauso ist wie die anderen auch..
Klar.. Man will nur aufmerksamkeit.. HAHA!! Dass ich nicht lache! Sie hat nur keine Ahnung wovon sie redet! Man greift nicht zur Klinge damit es jeder sieht! Warum verstecken es viele? Um aufmerksamkeit zu bekommen? Sicher nicht!
Und um noch eins draufzu setzten, kam nach dem Unterricht ein Kumpel zu mir und legt seine Hand auf meinen Bauch: "Zugenommen?" Auch wenn er es vielleicht Lustig gemeint hat. Nein, für mich ist das kein Spaß! Ich lach mich gleich tot...

Wenn ihr wollt könnt ihr mir ein paar gute Lieder als Kommentar schreiben! Suche dringend neue! Wäre sehr lieb! :*

Mal wieder getaggt ♥

So wurde getaggt, von der lieben Jo ♥ Viielen Dank!


Die Regeln:

- Jede getaggte Person erzählt 11 Dinge über sich selbst.
- Außerdem müssen 11 Fragen beantwortet werden die man vom Tagger bekommen hat.
- Du musst 11 weitere Fragen an die Blogger stellen die du taggen willst.
- Dann musst du 11 weitere Blogs mit weniger als 200 Lesern auswählen und sie informieren.
- Zurück taggen ist nicht erlaubt!

11 Dinge über mich:




  • Ich fühle mich oft beobachtet, obwohl niemand in der Nähe ist
  • Wenn ich alleine bin, und es dunkel ist, mache ich überall Licht an
  • Ich liebe lesen
  • ich will dünn sein
  • ich habe Angst vor veränderungen und klammere mich oft an etwas fest
  • trage immer Nagellack
  • ich fühle mich gerade allein
  • will aufhören mich zu ritzen
  • bei Filmen fange ich immer sehr schnell an zu weinen
  • ich habe eine Wasserschildkröte :)
  • ich liebe Shoppen, obwohl ich fast nie Geld habe
 


Jo´s Fragen:
 

 
1. Wärst du lieber glücklich oder Dünn?
Ich weiß es nicht.. Beides ;)
 
2. Was ist dein Lieblingswetter?
Entweder wenn es schneit oder ein warmer Herbsttag ♥
 
3. Alkohol oder Fanta?
Alkohol!!
 
4. Wärst du lieber für immer Kind oder für immer 90?
Für immer Kind
 
5. Name deines liebsten Freundes?
Er heißt G. aber gerade ist es zwischen uns etwas komisch.
 
6. Gibt es schlimme Gerüchte über dich?
Nicht so wirklich..
 
7. Metal oder Hip Hop?
Metal!
 
8. Lieblingsort?
Bei den Feldern
 
9. Schwarz oder weis?
Schwarz! ☺
 
10. Süß oder Sauer?
Süß.. Süchtig danach.. Leider!
 
11. Verliebt, Vergeben oder Forever Alone?
Verliebt aber trotzdem Forever Alone.
 
 
 
 

Meine Fragen:
  1. Lieblingslied?
  2. Denkst du viel darüber nach was du in deinem Leben willst?
  3. Hast du ein Haustier?
  4. Hast du was gegen rauchen?
  5. Was macht dich so richtig fertig?
  6. Wer ist dein/e beste/r Freund/in?
  7. Wann hast du das letzte mal geweint und warum?
  8. Vor was hast du Angst?
  9. Lieblingsfilm?
  10. Schwarz oder weiß?
  11. Größter Wunsch?
 
 
Taggs: (Ich werde nicht viele Taggen, da ich das schonmal gemacht habe! ♥)
little girl ♥
Ann ♥
JONA VARK ♥

Die, die ich nicht aufgezählt habe, können sich ruhig auch getaggt fühlen und meine Fragen beantworten und dann irgendjemanden Taggen ♥ 
 
 

Freitag, 12. Oktober 2012

It´s never gonna stop

Es ist Sill,. Es überkommt mich und mir wird klar, dass ich nichts ändern kann. Das es nie aufhören wird. It´s never gonna stop.. Diese tägliche Routine, es ist immer das gleiche.. Morgens bis abends. Ich gehe schlafen, wache morgens wieder auf. Und der Sinn dabei?
Du glaubst wirklich das deine Träume wahr werden? Es ist der Versuch, alles zu verändern. Doch aufhören wird es nicht. Du kannst es probieren. Versuche die Tür dazwischen zuzubekommen, doch es wird trotzdem nicht aufhören. Versprochen! Es wird nie genug für dich sein. Du willst es so sehr. Doch nein, das wird nicht geschehen.
Ich Versuche eine Möglichkeit zufinden, dass alles zu beenden., damit es aufhört.
Ich fühle mich nicht wohl, bin schwer zufriedenzustellen, aber ich sollte doch glücklich damit sein, was ich habe. Doch was habe ich? Nichts, was ich finde, auf das man stolz darauf sein kann.

Du fehlst mir immer mehr - und es wird niemals aufhören!

 
 
 

Ich bin nur ein dummes, hässliches, fettes Mädchen, dass sich so sehr hasst.

Na ihr Lieben?

 
 
Manchmal frage ich mich ob ich dass alles so überhaupt will!
-Manchmal? Jeden Verdammten Tag!



Ich bin krank.. Schon seit Dienstag! Der Grund, dass ich erst jetzt Blogge ist, dass es mir so richtig schlecht ging. Zwar geht es mir jetzt noch immer nicht gut aber besser. Ich habe Grippe, volles Programm mit Fieber, Schnupfen und Schwindel. Das Problem, wenn ich Krank bin ist, das ich ständig Hunger habe. Im normal Fall ist man dann ja weniger. Aber ich? Nein, ich fress so viel und kann nicht aufhören.. Danach geht es mir soo schlecht. Und Sport kann ich jetzt auch nicht machen, da ich dann keine Luft mehr bekomme. Toll oder?

Montag, 8. Oktober 2012

Where Is The Way To Happiness?

Welcher Weg scheint für dich der richtige zu sein? Welcher fühlt sich richtig an? Wo willst du hin? Was willst erreichen? Wenn du dich erstmal entschieden hast, wirt nichts mehr so sein, wie es einmal war.. Du magst veränderungen nicht? Ja dann hast du pech gehabt! So ist dass Leben nun mal.. Finde dich damit ab! Du kannst dich nicht für immer Verstecken.. Früher oder Später wird es so weit sein und man wird etwas merken! Warte nur ab..
Der eine Weg ist der einfache. Ins Nichts.. Dort wird dich keiner aufhalten.. Dort merkt keiner wie kaputt du wirklich bist.. Wenn du hinfällst, geht es nur noch weiter nach unten.. Dort hilft dir keiner auf.. Niemand wird für dich da sein.. Doch so weit wie du dort Abstürzt wirst du das gar nicht merken!
Dann gibt es noch den Weg nach oben! Leider kann man für Glücklichkeit nicht garantieren. Du kannst genauso versagen nd hinfallen, doch wenn du Glück hast, wird jemand da sein der dir aufhelfen wird. Vielleicht! Doch es kann auch Bergab gehen. Nichts wird so Perfekt sein, wie du es dir in deiner Traumwelt ausmalst. Deine Träume werden zerstört, wie wenn man einem kleinen ahnungslosen Kind sagt, dass es keinen Weihnachtsmann gibt. Versuche für dein Glück zu kämpfen, und eins sage ich dir, es wird nicht leicht werden.. Und das ist das Einzige was ich weiß..

Und jetzt sage mir, für welchen Weg du dich entscheiden wirst?

 
 
 
Wisst ihr, dass ihr toll seid? Mittlerweile schon 42 Leser ♥♥ Mit euren Lieben Kommentaren baut ihr mich immer auf! Vielen Dank!
Lisa :**
 
 
 


Freitag, 5. Oktober 2012

Give Me Love

Du bist einfach an mir vorbei gelaufen.. Ich weiß ganz genau dass du mich gesehen hast.. Aber einfach eiskalt ignoriert. Hast mir nicht einmal die Gelegenheit gegeben dir ins Gesicht zu schauen oder dir Hey zu sagen.. Etwas in mir ist damit zerbrochen, es hat weh getan wie du an mir vorbei gelaufen bist.. Ich liebe dich doch.. Sag mir das du meine Gefühle erwiederst.. Auch wenn du mich nur anlächeln würdest.. Du hast keine Ahnung wie sehr mir dass schon helfen würde. Ich will dass du mich behandelst, wie du schon so viele andere Mädchen behandelt hast, die du damals liebtest .. Bitte!




Ein wunderschönes Cover von Ed Sheeran´s Give Me Love ♥


Ed Sheeran Give me Love ♥

Am Mittwoch hat von einer guten Freundin der Freund schluss gemacht.. Sie war sehr traurig und hat geweint, weil er nicht mal für die Liebe und die Beziehung der beiden Kämpfen wolte.. Es tat mir leid für sie und sich habe sie auch noch nie so niedergeschlagen gesehen.  Dann haben wir etwas geredet und ich habe sie getröstet! UMir geht es gerade ein wenig besser! Ich habe nicht die ganze Zeit das Gefühl mich selbst zu verletzen.. Am Wochenende hab ich ein Praktikum in einem Hotel.. Hoffentlich wird es gut! Machts gut ihr Lieben :*

Und noch was, Sky Preach ♥ macht eine Blogvorstellung!

Montag, 1. Oktober 2012

Is anybody out there?

Ist hier überhaupt jemand? Merken, tue ich davon nichts.. Allein, allein, dass bin ich.. Ich weiß nicht wie die Welt ist, wie man richtig lebt, doch ich vermisse es. Ich stehe am Abgrund und schreie meinen Namen, so als wäre ich verrückt.. Wenn ich das nicht schon bin!
Manchmal schließe ich meine Auge und sage mir, dass alles in Ordnung ist, gebe vor, dass alles gut ist. Doch es ist nie genug.. Doch trotzdem weiß ich, dass ich alleine bin.. Das es nichts bringt mit anderen darüber zu reden. Denn sie hören nicht zu.. Überhören was du sagst! Hör doch zu verdammt!! Komm und rette mich und versuche, dass alles aus meinem Kopf zu bekommen. Mach mich normal! Ich will normal sein.. BITTE!!
Denn ich will nicht unten sein, ich will mich NUR lebendig fühlen..
Dass ist das Ende.. Ich tu so als würde ich es wollen.. reagiere nicht. Ich habe mich zerstört.. Gut gemacht ♥
Wach auf dummes Kind, realisiere dass das dein wahres Leben ist.. Sonst wirst du das alles nie schaffen..



Sonntag, 30. September 2012

Berlin 2012

So jetzt bin ich also wieder zurück von Berlin! Berlin ist ja so eine wunderschöne Stadt.. Ich liebe sie! Jetzt erzähle ich erstmal ein wenig von der Abschlussfahrt und dann noch ein paar Bilder.
Die hinfahrt hat schreckliche 9 Stunden gedauert, was in einem Bus mit lauter schreienden Mitschülern ganz schön anstregend war. Trotzdem habe ich mich sehr darauf gefreut, als wir dann endlich ankamen. Wir hatten ein billiges Assihotel, ohne Aufzug. Das Zimmer teilte ich mit 3 aus meiner Klasse, die ganz gut drauf sind. Danach sind alle in die City von Berlin in der Nähe vom Kaufhaus des Westens. (KaDeWe) Dort habe ich mich ein wenig umgeschaut. Es ist so groß und unübersichtlich dort, aber ich liebe es dort so sehr.. Es gibt so viele Shoppingcenter und Skulpturen und Brunnen.. Einfach wunderschön. Abends kamen dann alle Jungs zu uns ins Zimmer und haben sich zu uns in die Betten gelegt. Dann sind sie  immer wie kleine Kinder weggerannt, als die Lehrer wieder gekommen sind. Ich habe dort nie mehr als 4 Stunden geschlafen und sah morgens auch genauso aus. Am ersten Tag hatten wie eine Busfahrt durch Berlin und waren auch an der Berlinermauer.
Mittwochs hatten wir im Parlament einen Vortrag von einem Politiker. Ich musste mcih zusammen reißen um nicht dauernd einzuschlafen. Einer aus meiner Klasse W. ist mir die ganze Zeit nach gelaufen und hat mich hochgehoben, was ich gar nicht leiden kann, dann fühle ich mich nur noch fetter. Doch anstatt aufzuhören, hatt er gelacht und gesagt, dass ich Süß sei. Na Toll..
Ich musste auch andauernd essen, da es sehr auffällt wenn du immer mit welchen zusammen bist und nie was isst. Ich habe mich danach immer so schrecklich gefühlt, weil ich schon lange nicht mehr so viel gegessen habe. Jetzt fühle ich mich so dick.. Als ich dann daheim war hab ich ersteinmal geweint.. In einem Kabarett war ich auch, aber irgendwie habe ich die Witze nicht so ganz verstanden..
Und dann waren wir alle noch in Stars in Concert. Wir mussten alle eine Weile warten und standen vor dem Gebäude, weil die Lehrer mal wieder irgendetwas verplant hatten. Ich stand mit 2 Jungs und einer aus meinem Zimmer davor. Dann kam da so ein alter Mann, der uns nach Geld gefragt hat. Als wir alle nein gesagt hatten, wurde er aufdringlich und hat sich dicht neben mich gestellt. Ich hab voll Angst bekommen und er hatte auch richtig nach Alkohol gerochen.. Dann hat einer der Jungs in weggeschuckt. Sofort sind dann die Lehrer dazwischen und haben den Mann weggeschickt. Danach hatte ich dann richtig Angst, dass er uns am Bus auflauerd.
Hat jemand von euch schon mal Berliner Kindl probiert? Es ist echt der hammer! Auch wenn strengstens Alkohol verbot bestand, war das den meisten egal. Berliner Kindl ist ein Bier mit Waldmeister oder Himbeersirup. Muss mal probiert haben!

Am Letzen Abend waren alle in der Disco. Q-Dorf. Dass ist die Disco, wo auch Berlin Tag und Nacht mal drinn war. Von weiten habe ich sogar Pete von Berlin Tag und Nacht gesehen.
Das Einzige in der Disco, was mich ein Wenig gestört hat, dass andauernd jemand mich angegrapscht hat. Und dass auch noch so offensichtlich. Und wenn man die Person dann Böse angeschaut hat, hat sie Dumm gegrinst.
Ich glaube, dass niemand meine Narben an meinen Armen gesehen hat.. Hoffe ich zumindestens.. Ich hatte immer etwas langes an, oder eine Jacke darüber. Jetzt wo ich wieder daheim bin, werde ich auch nichtmehr alles in mich hinein fressen!

So, jetzt habe ich euch genug zugespammt! Habt noch nen schönen Tag :*

 

Das ach so schöne Zimmer!
 
Berliner Mauer
 




Bester Laden ♥

 
 
Und sorry für die schlechten Bilder, ich habs nicht so drauf!
 


Sonntag, 23. September 2012

Abschlussfahrt

Mit gemischen Gefühlen denke ich über die Abschlussfahrt nach Berlin, ich freue mich, dass ich raus aus meinem Alltag komme und nach Berlin wollte ich auch schon immer. Auch Abstand zwischen meiner Familie ist sehr gut, da ich gerade gar nicht mehr mit ihnen klar komme. Doch meine Angst davor, ist größer!

Ich habe Angst davor, dass jemand bemerkt, dass ich nicht viel Esse.
Ich habe Angst davor, dass jemand bemerkt, dass ich eine Esstörung habe.
Ich habe Angst davor, dass jemand meine Narben sieht..
Ich habe Angst davor, dass ich dort einfach nicht mehr kann.. Dort kann ich mich nicht verstecken..
Ich habe Angst davor, dass jemand mein wahres Ich sieht, dass ich hinter einer Maske verstecke.
Niemand soll Wissen wie es in mir wirklich aussieht.. Dass will ich einfach nicht..

Verdammt!!! Ich habe vor so vielem Angst.. Und hoffe einfach, dass es dort gut wird..
Am Samstag bin ich dann wieder daheim!
Also bis dann ihr Lieben, habt ne schöne Zeit und passt auf euch auf :*




Freitag, 21. September 2012

Komm zurück

Sie hat Probleme mit sich selber, kommt nicht mit sich klar.. Er war immer für sie da, doch jetzt nicht mehr.. Wohnt zu weit weg. Sie kann nicht zu ihm fahren.. Amerika ist weit weg.. Sie weiß noch, dass sie abends immer zu ihm gegangen ist. Einfach die Zeit verbracht hat.. Abgelenkt wurde.. Er zeigte ihr, wie es sich anfühlt sich hübsch zu fühlen, selbstbewusst sein zuhaben.. Doch jetzt leben sie in unterschiedlichen Welten.. Er hat sie vergessen.. Es war nur eine Freundin, die er nun nicht mehr hat. Doch sie? Sie weint um ihren damals besten Freund. Vermisst ihn, kann nicht mehr.. Er ist schon eine Weile weg, doch sie kann sich nicht mit dem Gedanken anfreunden ihn für immer verloren zu haben..
Sie sind abends durch die Straßen gelaufen, haben gelacht.. Er ist ihr zur Seite gestanden wenn sie geweint hatte.. Wusste über sie bescheid, über dass, was sie vor anderen Geheim hielt.
Der letzte Satz den er sagte war, dass sie stark bleiben soll.

Sie vermisst ihn..


Nochmal gettagt ♥

Ich wurde von der lieben Annika ♥ gettagt! Dankeschön!

Da ich erst getaggt wurde, werde ich nur ihre Fragen beantworten! Hoffentlich macht dass niemanden etwas aus!


Ihre Fragen:
1. Wie geht's dir gerade?
Nicht gut..
2. Glaubst du, dass in Zukunft alles besser wird?
Ich hoffe es!
3. Hast du ein Tattoo?
Leider nicht :/
4. Wie läuft es gerade im Fall "Liebe"?
Nichts! Leider.
5. Hast du Spaß am bloggen?
Es hilft mir, weil ich einfach schreiben kann was mich beschäftigt und was ich niemanden in meinem Umfeld sagen würde.
6. Bist du stets für deine Freunde da?
Ja!
7. Sind deine Freunde stets für dich da?
Nein..
8. Welche Jahreszeit findest du am besten?
Sommmer ♥
9. Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick?
Ja, hoffnungslose Romantikerin ;)
10. Welches Sternzeichen bist du?
Krebs
11. Wie findest du das taggen?
Gut!

Dienstag, 18. September 2012

Just. I

Ich melde mich auch mal wieder :*

Zur Zeit ist es in der Schule ganz schön Stressig! Obwohl ich erst 2 Wochen Schule habe, muss ich schon 3 Präsentationen machen und so was halt.. Deshalb komme ich zur Zeit auch nicht so regelmäßig zum Bloggen..
Mir geht es gerade nicht so gut, ich fühle mich nicht gut.. Ich denke nur noch negativ, denke sogar daran, wie es wäre nicht mehr zu leben!? Wen würde das schon stören? Ich habe Depresionen, verletze mich wieder, obwohl ich mir fest vorgenommen habe das nicht zu tun. Zwar habe ich mich nur einmal geschnitten aber trotzdem! Ich habe mir eigentlich vorgenommen aufzuhören.. Tja wohl doch nicht.. Ich brauche jemand auf meiner Seite.. Und deshalb habe ich mit B. und S. geredet..
Als erstes wollte ich mit L. reden aber sie ist gerade immer so schlecht drauf und wir gehen uns etwas aus dem Weg.. Ich hab dann Daheim richtig angefangen zu weinen! Aber das ist ein anderes Thema..
Wir haben uns getroffen und sind einfach ein bisschen rum gelaufen. Wir haben geredet und sie waren anders als sonst... Nicht so aufgedreht sondern wie wirklich gute Freunde. Als es dunkel wurde haben wir uns auf den Boden gesetzt. Ich hatte so Angst davor mit ihnen zu reden.. Sonst rede ich nie über mich. "Gerade geht es mir nicht gut", habe ich gesagt. Die beiden schauten irritiert haben aber dann gefragt was los sei. Ich erzählte ihnen natürlich nicht alles, sondern nur, dass ich Probleme mit meinen Eltern habe und einfach kein Bock mehr auf alles. Dass ich einfach nicht mehr kann. Es hat so gut getan es ihnen zu sagen. Sie waren verständnisvoller als gedacht. Trotzdem habe ich ihnen nicht von meiner Essstörung, meinen Suizidgedanken und so erzählt. Dass wäre zu viel des Guten! Ich hatte Tränen in den Augen, was sie aber nicht im Dunkeln sehen konnten. So schwach wollte ich vor ihnen nicht wirken.
Doch heute in der Schule waren sie wie immer.. Rücksichtslos und einfach so komisch.. Ich frage mich deshalb, was es eigentlich gebracht hat mit ihnen darüber zu reden.. Naja trotzdem hat es gut getan.. Doch gut geht es mir noch lange nicht. Wird es jemals so sein?

Freitag, 14. September 2012

Gefühlschaos

Ich bin zur Zeit immer so Reizbar. Werde immer sofort zickig und dass ohne einen wirklichen Grund. Ich bin genervt, traurig  und wütend zur gleichen Zeit und auch so verletzbar. Ein falsches Wort und ich explodiere. Ich schreite nur noch mit meinen Eltern, und auch mit L. ist grad ein sehr komisches Verhältnis. Sie ist zwar meine beste Freundin, aber ich weiß nicht. Sie scheint sich gerade keinen Blassen Schimmer für mich zu Interessieren.. Und dass tut unglaublich weh.. Ich will nicht alleine sein! Neiin!!
Ich habe keine Ahnung was gerade mit mir los ist. Von außen sehe ich vielleicht stark aus, oder unberührbar, distanziert, zurückhaltend.. Doch in mir drinne... GEFÜHLSCHAOS..
ER ♥ interessiert sich auch nicht für mich.. Glaube ich.. Denke ich.. Aufjeden Fall hoff ich das nicht..

B. hat mich in der Schule auch darauf angesprochen, was mít mir los sei.
"Was hast du nur?", fragte sie beiläufig.
Ich habe versucht gelangweilt zu antworten. "Was soll sein?", habe ich nur gesagt. Sie schaut mich verwirrt an. "Ja deine Art. Sonst bist du nie so!"
"Wie bin ich denn sonst?"
"Anders.. Jetzt gerade bist du scheiße.", sie schaut bitter.
So wie sie dass sagt bin ich wirklich scheiße.. Nichts wert und einfach jedem Egal.. Vielleicht ist dass auch so.. Haha was für ein Opfer ich bin. Es hat weh getan was B. gesagt hat.. Dass ich so bin. Aber ich kann einfach zur Zeit nichts dagegen machen. So sehr ich versuche etwas an mir zu ändern.. Es geht nicht.. Keine Ahnung, warum oder an was es liegt.. Ach so ja ich bin doch scheiße mh?



Ich wurde gleich zweimal getaggt ♥ Vielen Dank! :)
 
Hier sind die Regeln:

- Die getaggte Person muss 11 Dinge über sich schreiben
- Sie muss ebenfalls die 11 Fragen beantworten, welche die Person gestellte hat, die sie taggte.
- Sie muss sich 11 weitere Fragen ausdecken, für die Personen die sie taggen wird
- Anschließend müssen 11 Personen getaggt werden, die weniger als 200 Leser haben
- Diesen Bloggern muss davon berichtet werden
- Zurücktaggen ist nicht erlaubt
 

so erstmal die 11 Dinge über mich:
 
  1. Ich bin oft unmotiviert
  2. Ich fühle mich Fett
  3. Ich liebe es mit meiner Besten Freundin was zu unternehmen
  4. Habe extreme Angst vor Spinnen
  5. Ich bin nicht wirklich gut in der Schule
  6. Will meine Haare Blondieren ;)
  7. Habe eine Zwillingsschwedter mit der ich mich nicht gut verstehe
  8. Forever Alone
  9. Verliebt ♥
  10. Mir ist oft langweilig
  11. Ich liebe es auszureiten und die Zeit zu vergessen
 
 
 
Die Fragen von Jona
 
1. was machst du in deiner Freizeit?
Ich treffe mich mit Freunden, mache Collagen für mein Zimmer oder so ähnliches.
 
2. Was hälst du davon, getaggt zu werden?
Ich finde es gut, man erfährt zum Beispiel durch die Fragen mehr von mir.
 
3. warst du schonmal in Therapie?
Nein, noch nicht.
 
4. Warm oder Kalt?
Kalt!
 
5. Gehst du nächstes Jahr zu Festivals(wenn ja zu welchen)?
Nächstes Jahr nicht aber dieses Jahr zum Jump Festival ♥
 
6. Bist du single?
Leider..
 
7. Worüber schreibst du am Liebsten?
Über meine Probleme und einfach gerade das, was mich betrückt und was mir durch den Kopf geht.
 
8. Hast du privaten kontakt zu deinen Lesern?
Außer mal ein Kommentar oder so nicht (dass zähl auch nicht)
 
9. Hast du tattoos oder Piercings?
Wenn ich 18 bin lasse ich mir ein Tatto stechen und auch Piercings!
 
10. Isst du aus langeweile?
Eine Zeit lang, aber zur Zeit versuche ich sehr auf meine Ernährung zu achten!
 
11. schickst du Kettenbriefe weiter?
Generell nicht.
 
Die Fragen von Yasmin
 

1. Ana/Mia?
Ana!

2. Lieblingsbuch?
Göttlich verdammt von Josephine Angelini

3. Wovor hast du Angst?
Alleine zu sein, Dunkelheit und Spinnen!!

4. Hast du Tunnel, Tattoos oder Piercings?
LEIDER nicht :(

5. Warum bloggst du?
Weil es mir hilft einfach alles was mich bedrückt loszulassen!

6. Verletzt du dich selbst?
Ja..

7. Was würdest du an dir ändern wollen?
Viel zu viel! Ich fang lieber nicht an alles aufzuzählen.

8. Bist du Verliebt? / Hast du einen Freund?
Ich bin verliebt ♥

9. Bist du in psychiatrischer Behandlung?
Ne, noch nicht.

10. Welche Jahreszeit magst du am liebsten?
Sommer ♥

11. Sternzeichen? :)
Krebs ;)
Meine Fragen:

  1. Fallen dir 3 passende Wörter zu dir ein?
  2. Hast du was gegen Homosexuelle?
  3. Single?
  4. Hast du einen Spitznamen?
  5. Bist oder warst du in Therapie?
  6. Lieblingslied? (Oder ein Lied das dich immer glücklich macht?)
  7. Aus welchem Grund hast du angefangen zu Bloggen?
  8. Mit wem kannst du am Besten über deine Probleme reden?
  9. Dein größter Wunsch?
  10. Nimmst du Drogen?
  11. Lieblingsjahreszeit? :D
11 Blogs:

http://impression-of-me.blogspot.de/
http://skinny-bones-love.blogspot.de/

http://schutzloserengel.blogspot.de/
http://be-free-my-soul.blogspot.de/
http://somewhere-weird.blogspot.de/
http://taumel-durch-die-nacht.blogspot.de/
http://andiwillflyaway.blogspot.de/
http://big-fat-liarr.blogspot.de/
http://we-all-must-learn-to-live.blogspot.de/
http://hahayourfckngmama.blogspot.de/
http://flower-meadow.blogspot.de/